Transformation Management

Herausforderungen

Die Fähigkeit zur agilen Transformation von Unternehmen ist ein entscheidender Wettbewerbsfaktor. Aktuell erreichen 70 % aller Transformationen nicht die gewünschten Ziele und scheitern. Entscheidungen zu Unternehmenswandel werden meist nicht konsequent umgesetzt. Mitarbeitende sind nach vielen Initiativen unzufrieden mit „Transformation Leadership“; es entstehen verdeckte oder offene Konflikte, bis hin zu hoher Fluktuation.  Wir führen diese Realisierungskluft in Change-Projekten zurück auf das Scheitern der Problemerkenntnis und -lösung.

Lösungsansatz

Bei der Initiierung und Begleitung von Transformationen setzen wir mit einem neuen Ansatz der ganzheitlichen und agilen Unterstützung auf individueller und organisatorischer Ebene an. Transformationskulturen müssen zum richtigen Zeitpunkt initiiert, gestärkt oder ausgebaut werden. Mit diesem Fokus fällt es leichter, Veränderungsziele & -strategien zu definieren und Transformationswege professionell zu begleiten. Dazu gehören:

  • Visualisierung der Veränderungsziele und des Fortschritts mit dem ManagingRadar©
  • ressourcenorientiertes Coaching von Führungskräften und Key-Playern für die Übernahme von Veranwortung
  • Partizipationsmanagement
  • Einführung effektiver Feedbackschleifen zur Transformation
  • Anreizsysteme
  • Konfliktmanagement
  • Definition und Umsetzung von “Transformation Leadership” als Teil des Geschäftsmodells und der Gesamt-Projektlandschaft
  • Change Communication
  • Harmonisierung von Transformation und Talentmanagement
  • Individuelle und organisationale Führungskräfteentwicklung mit dem KAIROS Entscheiderprofil©, zur Schaffung von tragfähigen, nachhaltigen Entscheidungen für die Unternehmenstransformation KAIROS Broschuere

Praxisbeispiel

Kulturveränderung von “Agilität, Kundenorientierung & Prozessharmonisierung” über drei Standorte eines Nutzfahrzeugherstellers:

Abstract

Ausgangssituation: Hohe Leistungsverdichtung aufgrund von Fluktuation sowie wachsende Anforderungen an das Leistungsportfolio. Zusätzlich eine heterogene Prozesslandschaft an den drei Standorten. Ziel war die nachhaltige Kulturveränderung und in Folge Optimierung der Prozesse des Finance & Controlling. Nicht zufriedenstellend waren die Zusammenarbeit über die Standorte hinweg, zwischen Zentralfunktionen und Standorten sowie das Denken in Prozessen und der kontinuierlichen Verbesserung.

Lösungsansatz:

  • Erarbeitung eines maßgeschneiderten ManagingRadar© mit den Führungskräften und Mitarbeitenden mit den Zieldimensionen der Transformation, Verknüpfung von harten und weichen Faktoren
  • Prozess- und Schwachstellenanalyse zur Bewertung und Priorisierung der Prozesse,
  • Change-Workshops mit Führungskräften für die Defintion des Veränderungsbedarfs, Führungsmethoden zur Erhöhung der Veränderungsbereitschaft und Maßnahmendefinition zur Erhöhung der Veränderungsfähigkeit.
  • Qualifizierung und Sensibilisierung aller Mitarbeitenden an allen Standorten, „Train the Trainer“
  • Durchführung detaillierter Prozessanalysen im Rahmen von standortübergreifenden Workshops, zusätzlich Ableitung von Change-Maßnahmen
  • Entwicklung eines Kennzahlensystems für die Leistungsmessung, regelmäßige Reviews zum Transformationsfortschritt
  • Qualifizierung und Coaching von internen “Veränderungstreibern” anhand der Logik ManagingRadar©.

Ergebnisse:

Hohes Commitment zum Transformationsprozess, Transparenz zur Kulturveränderung, Agile Player, schnellere Problemlösung, Produktivitätssteigerung und Reduktion von Verschwendung, erhöhte Prozesstransparenz, Schnittstellenklarheit, Harmonisierung der Kernprozesse, nachweislich erhöhte Zufriedenheit und erhöhtes Engagement bei Mitarbeitenden.